Vintage Buchstaben

Jeder meiner gesammelten Buchstaben ist ein Einzelstück mit einer eigenen Geschichte. Die Buchstaben waren an einer Geschäftsfassade hängende Wegweisser. Sie haben das Strassenbild geprägt und bestimmt auch selbst viel gesehen.

Einige meiner Buchstaben sind richtige kleine Antiquitäten aus der Zeit von 1880 bis 1920. Damals wurden sie aus Holz oder Metall gefertigt und oft vergoldet oder von Hand bemalt. Diese Stücke sind aufgrund Ihres Alters und ihrer Patina besonders selten und sehr beliebt.

In den 1920er Jahren kamen dann Neon Schriftzüge mit einem Korpus aus Metall auf. Sie hatten ihre Blütezeit in den 50er Jahren. Zum Glück erfahren diese wunderschönen “Juwelen der Strasse” aktuell eine kleine Renaissance. Dennoch werden heutzutage am häufigsten mit LEDs hinterleuchtete Buchstaben aus buntem Acrylglas verwendet. Sie haben den Vorteil günstiger, wartungsfreundlicher und ungefährlicher zu sein. Sie können zum Beispiel auch im Kinderzimmer Verwendung finden.

Auch für die Liebhaber der “Kleinschreibung” habe ich eine schöne Idee: Holzlettern!

Sie werden leider immer seltener, es gibt kaum noch Druckereien welche mit dieser aufwendigen Setztechnik arbeiten. Die bis zu 100 Jahre alten Holzbuchstaben bestechen durch ihre Patina, die besondere Typografie und ihre Verarbeitung. Einige sind noch handgemacht, man kann die Spuren des Werkzeugs in der Oberfläche erkennen.

Wenn der Funke auch bei Ihnen übergesprungen ist – der kreativen Verwendung als Wohnobjekt sind keine Grenzen gesetzt. Ob ein beleuchtetes “BAR” im Wohnzimmer, Ihr Lieblingsbuchstabe aus Metall im Regal neben den Büchern, die Initialen aus buntem LED im Kinderzimmer. Hauptsache sie haben Spass!

Aus den Holzbuchstaben lasen sich individuelle Wörter legen. Das sieht aufgereiht auf dem Sideboard, als Bild in einem Rahmen oder als Element in einer großen Wandcollage ganz wunderbar aus.