Projekt: Kleine Stadtwohnung in Hamburg

Die Idee

Diese gut gelegene Wohnung soll später für kurze Zeiträume vermietet werden. Die Einrichtung sollte zwar “etwas Besonderes” sein – aber auch preisgünstig und praktisch. Nach der Renovierung aller Räume habe ich den Fokus auf die Basis gelegt und gute Materialien und Produkte verwendet. Hier wäre an falscher Stelle gespart: Lichtschalter, Bodenbeläge und Türgriffe wurden erneuert –  ebenso das gesamte  Badezimmer und die Küche. Für die Einrichtung der Räume habe ich versucht bereits vorhanden Stücke unterzubringen – aufgestockt  mit preiswerter Möbelhausware. Um eine lebendige, individuelle Mischung entstehen zu lassen habe ich dann einige meiner Objekte mit unter gemischt.

Badezimmer

Französische Metro-Fliesen, DCW Lampe, Vintage Spiegel aus Holz sowie ein skandinavischer Duschvorhang.[/vc_column_text]

Schlafzimmer

Bett und Bettwäsche aus dem Möbelhaus, darüber eine Collage mit  Vintage-Buchstaben „BED” und Retro-Bildern aus meinem Onlineshop. Als Nachttisch ein alter “Chaisse Nicolle” Hocker und ein kleines Regal von String für Bücher.

Flur

Türgriffe und Lichtschalter –  beides Modelle aus den 1930er Jahren.

Küche

Klein und gemütlich soll sie sein – auch ein Fremder soll sich hier wie zu Hause fühlen.

Wohnzimmer

Sofa, Kleiderschrank und Überseekoffer waren bereits vorhanden. Obwohl die Möbel recht groß sind wirken sie in den kleinen Raum nicht erdrückend. Ansonsten habe ich alles neutral gehalten.

[/vc_column][/vc_row]